skip_to_main_content

Die Alte Brücke über den Kleinen Belt

Die alte Kleine-Belt-Brücke ist eine Brücke mit vielen Facetten. Ihr könnt sie mit Auto, Bahn, mit dem Fahrrad und zu Fuss überqueren. Die Brücke ist fast 1,2 km lang und ist von wunderschöner Natur umgeben.

Es besteht die Möglichkeit für eine schöne Radtour oder Spaziergang, erst durch den Snoghøjgaard-Park auf der Fredericia-Seite, danach über die Alte Brücke wo ihr einen fantastischen Blick über den Kleinen Belt und den schönen Wald, Hindsgavl Park, auf der Seite von Middelfart habt.

Wenn ihr ein zusätzliches Erlebnis haben möchtet, kann man auch oben auf der Brücke gehen - das sogenannte „Bridgewalking“. Hierfür solltet ihr auf www.bridgewalking.dk Tickets buchen.

Wenn ihr in der Nähe der Alten Kleinen-Belt-Brücke übernachten möchtet, gibt es sowohl das Hotel Medio als auch das Trinity Hotel & Tagungszentrum in der Nähe.

Die Alte Kleine-Belt-Brücke, wurde in den Jahren 1925-1935 gebaut und war die erste dauerhafte Verbindung zwischen Jütland und Fünen. Der Bau selbst war in der Zwischenkriegszeit eine bedeutende Ingenieurleistung, und mit der gleichzeitigen Einführung einer neuen Staatsbahn verkürzte sich die Transportzeit zwischen Jütland und der Hauptstadt erheblich.

Doch schon in den 1950er Jahren machte die Entwicklung des Automobilbaus eine neue Verbindung über den Kleinen Belt (Lillebælt) erforderlich, und 1970 wurde die Neue Kleine-Belt-Brücke fertiggestellt.

Wissenswertes: Die Alte Brücke über den Kleinen Belt ist auf der dänischen 100-Kronen-Banknote abgebildet.