VisitFredericia
Cykelferie

Unterwegs auf dem Dänischen Ostseeradweg

Dänemarks nationale Fahrradroute N8 führt der Küste entlang durch die schönsten Gebiete am Kleinen Belt. 

Dänemarks längster offizieller Ostseefahrradweg kombiniert großartige Landschafts- u. Naturerlebnisse mit Kultur und Geschichte. Interessante Geschichtszeugnisse laden immer wieder zum Verweilen ein und die einmalige Stimmung in den Küstenstädtchen möchte man auch erleben. 
Ca. 96 km des 820 km langen Dänischen Ostseeradwegs führen durch die sich windende Küstenlandschaft im Naturpark Lillebælt. An der Route liegen bezaubernde, historische Städtchen wie Christiansfeld im Süden, Kolding und Fredericia im Norden und Middelfart im Osten. Die Route führt über die alte Brücke über den Kleinen Belt, von der sich ein umwerfender Blick über den Kleinen Belt bietet.

Auf zwei Rädern durch den Naturpark Lillebælt

Spring aufs Fahrrad und rolle auf Erkundungstour durch Dänemarks größten Naturpark
Der Naturpark Lillebælt erstreckt sich von Hejlsminde bei Christiansfeld bis nach 
Trelde Næs nördlich von Fredericia. Mit ca. 370 km2 ist der Naturpark Lillebælt Dänemarks größter Naturpark. Wie hier Natur, Kultur und Geologie einander bedingen ist einzigartig. Grüne Hügellandschaften, idyllische Strände, alte Wälder mit seltener Flora und Fauna und natürlich der Kleine Belt, der sich dazwischen durchwindet.
Wer einen Radweg durch berauschende Landschaften sucht, wird der Dänische Ostseeradweg garantiert nicht enttäuschen. 

Aktiv ferie ved Fredericia Vold

Der Ostseeradweg N8 - am Kleinen Belt

Spannende Geschichte und einzigartige Architektur

Der Ostseeradweg durch den Naturpark Lillebælt hat sowohl historisch als auch architektonisch viel Sehenswertes zu bieten. Christiansfeld war ursprünglich eine im 18. Jh. auf dem Reißbrett entworfene Siedlung der Herrnhuter Brudergemeinde und steht auf der UNESCO Kulturerbeliste. Die nördlich davon gelegene Stadt Fredericia, etwas größer angelegt aber ebenfalls auf dem Reißbrett entworfenen, wurde mit dem Fredericia Wall befestigt, Nordeuropas am besten erhaltene Wallanlage, die noch in der Schlacht bei Fredericia am 6. Juli 1849 während der Schleswig-Holsteinischen Erhebung eine entscheidende Rolle spielte. Auf einer Anhöhe im Zentrum von Kolding thront Schloss Koldinghus, eigentlich die letzte existierende königliche dänische Burg, deren Geschichte bis ins 13. Jh. zurückreicht.  Das Hafenstädchen Middelfart verbindet eine mehrere Jahrhunderte, nämlich bis ins 16. Jh. zurückgehende Geschichte mit dem Walfang. Auf der Halbinsel Hindsgavl liegt Schloss Hindsgavl Slot, das auch H.C. Andersen zu seinen Gästen zählte.